epc Industry Award
epc

epc Industry Award

In 3 Kategorien werden zukunftsführende Produkte von einer Fachjury ausgezeichnet und für alle Besucher ausgestellt. 

Es wird Zeit Innovation zu belohnen! Die Verleihung des „epc industry award“  wird dabei eines der Rahmenprogramm-Highlights auf der internationalen Fachmesse epc im Europa-Park in Rust. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Designer Club (DDC) werden hier innovative Produkte ausgezeichnet und den Besuchern auf einer exklusiven Ausstellungsfläche präsentiert. 


Vor der feierlichen Vergabe der Awards, bewertet eine renommierte Fachjury die eingereichten Produkte nach festgelegten Kriterien in einem zweistufigen Bewertungsprozess. Beim Vorentscheid werden alle digitalen Bewerbungen von den Juroren nach einem einheitlichen Punktesystem beurteilt und ab einer Mindestpunktzahl ins Finale gewählt. Für die nachfolgende Jurysitzung reichen die Finalisten dann ihre Produkte auch physisch ein, so dass die Experten die Produkte vor Ort im Detail testen und bewerten können.
Die Gewinner profitieren vor und nach der epc von den umfassenden Kommunikationsleistungen, die die Aufmerksamkeit von Verbrauchern und Medien auf das ausgezeichnete Produkt lenkt. 
Aber auch im Handel bietet das Label „epc industry award Winner“ für den Konsumenten wertvolle Orientierung und Entscheidungshilfe beim Kauf und informiert unabhängig über Funktionalität, Innovation, Verarbeitung und Nachhaltigkeit von Produkten. 
Die Bewerbungsfrist endet am 8. Dezember 2017. Danach beginnt der zweistufige Bewertungsprozess der Fachjury, die zunächst eine Vorauswahl aller eingereichten Produkte treffen. Im zweiten Schritt werden die vielsprechenden Anwärter für den epc Flügel vor Ort getestet und die besten unter Ihnen zu epc industry award 2018 Gewinnern gekürt.


Die Kategorien des epc industry award 2018 


• Innovation Nachhaltigkeit
Produkte, die sich neben funktionellen Aspekten vor allem durch nachhaltige Eigenschaften auszeichnen.
• Start-up
Produkte von Start-up Unternehmen, deren Gründung nicht länger als drei Jahre (Stichtag Jurysitzung) zurückliegt. 
• Flugsportausrüstung
Gleitschirme, Gurtzeuge, Retter, Antrieb, Drachen etc.


Bewertungskriterien


• Innovationsgrad
Handelt es sich um ein ganz neues Produkt oder fügt es einem bereits existierenden eine neue Qualität hinzu? Trend-Charakter?
• Funktionalität
Erfüllt das Produkt alle Anforderungen hinsichtlich der Handhabung, Sicherheit und Stabilität?
• Design
Wie ansprechend ist das Produktdesign in Optik, Farbe und Form? 
• Materialwahl
Wie fühlt sich das Produkt an? Wie steht es um Material und Materialaufwand, Haptik und Langlebigkeit des Produkts? 
• Verarbeitungsqualität
Wie verhält sich die Form gegenüber der Funktion? Wurden alle Materialien hochwertig verarbeitet?
• Nachhaltigkeit
Stehen Material, Materialaufwand, Fertigungstechnik und Energieverbrauch in einem angemessenen Verhältnis zum Produktnutzen? 
• Preis-Leistung
In welcher Relation stehen Preis und Produktleistung, um Kundenwünsche zu befriedigen? 
• Gewicht / Packmaß
Wie klein oder leicht ist das Produkt und wie steht dieses Kriterium in Relation zum Anwendungszweck?
• Mehrwert
Besticht das Produkt durch einen Zusatznutzen, der über den praktischen Zweck hinausgeht? 


Der Bewertungsprozess


Der zweistufige Bewertungsprozess gliedert sich in einen digitalen Vorentscheid und eine Jurysitzung vor Ort. 
Beim Vorentscheid bewerten sechs internationale Juroren nach einem Punktesystem alle online registrierten Produkte und wählen die besten Einreichungen ins Finale. 
Die Juroren bringen unterschiedliche Kernkompetenzen mit. Jedes Produkt wird im Vorentscheid von mindestens vier Fachexperten nach folgendem Punktesystem bewertet: 
0 = Produkt punktet bei keinem der Bewertungskriterien 1 = Produkt punktet bei einem Bewertungskriterium, aber nicht überzeugend 2 = Produkt punktet bei mehr als einem Bewertungskriterium, aber bei keinem überzeugend 3 = Produkt weist bei einem Bewertungskriterium herausragende Eigenschaften auf 4 = Produkt weist bei mehr als einem Bewertungskriterium herausragende Eigenschaften auf 5 = Produkt überzeugt auf ganzer Linie 
X = Enthaltung bei Interessenskonflikt und/oder Befangenheit 
Erreicht ein Produkt im Durchschnitt mindestens 2,5 Punkte, kommt diese Einreichung ins Finale. Finalisten senden Ihre Produkte nun physisch ein, sodass eine sechsköpfige Fachjury bei der Jurysitzung die Produkte im Detail testen und bewerten kann. 
Die Juroren der finalen Jurysitzung waren bereits während des digitalen Vorentscheids in den Bewertungsprozess involviert und sind deshalb mit den Produkten vertraut. In einem weiteren Auswahlverfahren testet die Expertenjury alle Finalprodukte und entscheidet dann gemeinsam darüber, welche Produkte mit einem Award ausgezeichnet werden. 
Der epc industry award 2018 legt großen Wert auf Transparenz, Glaubwürdigkeit und Fairness. Deshalb werden alle Award-Einreichungen ernsthaft und objektiv bewertet. 
Der Deutsche Designer Club (DDC) - als neutraler Kooperat